Suche

dschungel blog

Schlagwort

weltwärts

Schwellenzeit

Nach einer längeren Zeit in der Ferne, egal ob ein Jahr, mehr oder weniger, wenn du dich wirklich eingelassen hast, eingetaucht bist und viel erlebt hast, dann ist das Zurückkehren in die Heimat manchmal gar nicht so leicht. Auch, wenn es das Land ist, in dem du aufgewachsen bist, es eigentlich ein Ankommen im vertrauten Hafen ist, kann die erste Zeit komisch sein. Weiterlesen „Schwellenzeit“

Advertisements

Freiwilligendienst. Freiwillig dienen. – Eine Reflexion

Ein Jahr unseres Lebens widmeten wir einem sozialen oder ökologischen Projekt. Statt Gegenleistungen zu erwarten: Helfen des Helfens willen. Mit der Hoffnung, dass der Dienst eine Bereicherung ist, nährend und sinnvoll für beide Seiten.

Wir schenkten unsere Zeit aus einer Mischung von Selbstlosigkeit, Abenteuerlust und dem Wunsch zu Helfen und zu Lernen.  Weiterlesen „Freiwilligendienst. Freiwillig dienen. – Eine Reflexion“

Projektwechsel: Auszug aus der Stadt. Einzug in die Natur.

Hasta luego, bis bald San José! Es ist Zeit zu gehen. Zeit für Veränderung.

Da ist der Projektwechsel in Angriff genommen und plötzlich kommen doch sentimentale Abschiedsgefühle auf. Gehen, wenn es am schönsten ist. Weiterlesen „Projektwechsel: Auszug aus der Stadt. Einzug in die Natur.“

Werde Baumpate und unterstütze die Aufforstung in Costa Rica!

Baumpaten gesucht

Unsere Freiwilligengruppe will 2000 Bäume pflanzen und damit das möglich wird, haben wir eine Crowdfunding – Aktion gestartet.

Jeder € zählt!!

Mehr Infos: Wir verbinden Lebensräume – Mehr Bäume für Costa Rica

Das CAP: Treffpunkt und Oase

CAP2Der weltwärts – Freiwilligendienst hat mich in das Centro de Amigos para la Paz (Zentrum der Freunde für den Frieden) geweht, einem spannenden Ort, von dem ich euch heute berichten will. Weiterlesen „Das CAP: Treffpunkt und Oase“

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne…

costa Rica collage

Der Rucksack gepackt,  das Herz voller Abschiedsworte und Reisesegen von vielen, lieben Menschen, der Kopf schwindelig durch den Organisationstrubel…

Es kann losgehen!

Gleich steige ich in den Zug zum Frankfurter Flughafen. Ein neuer Anfang liegt vor mir und neben der Aufregung klingen leise die Worte Hermann Hesses in mir:

Weiterlesen „Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne…“

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑